Liebe Sportlerinnen und Sportler,

am Wochenende des 20. und 21.06.2015 fand im Störitzland das kurzfristig geplante Jugendtraining des DBSV statt. Neben unserer für den Jugendverbandspokal gemeldeten Mannschaften des BSSA und den Mannschaften des BBSV nahmen auch Mitglieder der Bundesjugendauswahl sowie einige Schützen aus weiteren Landesverbänden teil. Nachdem sich unsere drei Trainer Sylvia Müller, Ralf Kelling und Mario Oehme am Freitagabend noch einmal über den Trainingsinhalt verständigt hatten, konnte es am Samstagmorgen auch schon mit dem Schießen beginnen. Anfangs waren einige Schützen mit den Methoden der Trainer etwas unzufrieden (den ganzen Tag nur auf 10m ohne Auflage schießen, war für viele sehr ungewohnt), aber letztlich erhielt jeder Schütze Tipps zur Verbesserung seiner Technik und konnte diese unter Aufsicht auch gezielt umsetzen. Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Materialkunde und Theorie der Schusstechnik gelegt. Lobend sind hier unsere Schützen aus Sachsen-Anhalt zu erwähnen, die den Trainern immer sehr aufgeschlossen waren und jeden Hinweis sofort umsetzen wollten. Auch haben sie dem Wetter getrotzt und schossen trotz wiederkehrender Regenschauer ordentlich weiter.
Am Sonntag haben dann alle noch einmal gezeigt, was sie tags zuvor gelernt hatten. Auf Wunsch der Jagdbogen-Schützen des BSSA haben wir ein kleines Turnier, dem Ligaschießen angelehnt, geschossen. Dabei haben die Schützen in ihrer Klasse (Rec, Cu, BoV) ihre Besten ermittelt. Ausgezeichnet wurden aber zum Schluss nicht die besten Sportler, sondern die mit dem meisten Durchhaltevermögen und Ehrgeiz.
Letztlich haben sich nach dem Mittagessen alle gut gestärkt und reich an neuen Erfahrungen und Bekanntschaften auf den Heimweg gemacht.

Mit sportlichen Grüßen

Maik Krzykos

Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in Sachsen- Anhalt


Der Bogensport - eine Sportart für Jung und Alt. Besonders gefördert wird beim Bogensportbund Sachsen- Anhalt e.V. die Jugendarbeit. Mit unserem Jugendleiter Ralf Kelling haben wir einen besonders erfahrenen Fachmann für uns gewinnen können.

Dass die Arbeit von Erfolg gekrönt ist, die wir mit ihm gemeinsam seit Oktober 2008 leisten, steht seit dem 2. Platz unserer Jugend beim Verbandspokal der Jugendklassen im Juni 2009 fest.

Auf Grund der niedrigen Mitgliedsbeiträge, die durch die Vereine jährlich an unseren Landesverband abgeführt werden, ist das Budget leider sehr begrenzt. Aber da unser Sport soll auch Kindern und Jugendlichen aus sozial weniger gut gestellten Familien die Möglichkeit bieten, aktiv und kreativ die Freizeit für sich selbst und die Gemeinschaft zu gestalten. Für unsere engagierte Arbeit benötigen wir daher auch für die Zukunft weitere Sponsoren und Helfer, die uns in unseren Vorhaben unterstützen. Wenn Sie Interesse an der Förderung einer innovativen Sportart haben, so lassen Sie uns dies durch Spenden oder Sponsoring wissen.

Dazu und zu weiteren Informationen steht Ihnen das Präsidium gern schriftlich oder telefonisch zur Verfügung.